Loading…
You are here:  Home  >  Germany - MIL Eurozone OSI  >  Current Article

Technische Maßnahme bei BMW M3 Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio.

Published By   /   August 12, 2017  /   Comments Off on Technische Maßnahme bei BMW M3 Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio.

MIL OSI

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Technische Maßnahme bei BMW M3 Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio.

München. Bei den Hochleistungssportwagen BMW M3
Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio (Kraftstoffverbrauch
kombiniert: 9,5 – 8,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 218 –194
g/km) wird die CFK-Gelenkwelle ab November 2017 schrittweise durch
eine M spezifische Hochleistungsgelenkwelle aus Stahl ersetzt. Diese
Maßnahme schafft die technische Voraussetzung, um zukünftig geltende,
gesetzliche Emissionsanforderungen erfüllen zu können. Zu einem
späteren Zeitpunkt wird in wesentlichen Märkten ein
Otto-Partikelfilter (OPF) in den bestehenden Bauraum der Modelle integriert.
 Die neu entwickelte Stahl-Gelenkwelle ist so konstruiert, dass die
Fahrleistungen und Fahreigenschaften der BMW M3/M4
Hochleistungssportwagen auf unverändert höchstem Niveau bleiben.
Aus produktionstechnischen Gründen ist diese Vorbefähigung
übergreifend für BMW M3 Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio
erforderlich. Die Sondermodelle BMW M4 CS und BMW M4 GTS bleiben von
dieser Maßnahme unberührt.
Die BMW M3 Limousine, das BMW M4 Coupé und das BMW M4 Cabrio
verkörpern bereits in der fünften Generation den Idealtypus des
Hochleistungssportwagens mit uneingeschränkter Alltagstauglichkeit.
Die Erfolgsmodelle der aktuellen Generation wurden bereits an mehr als
68.000 Kunden ausgeliefert.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,5 – 8,3 l/100 km, CO2-Emissionen
kombiniert: 218 –194 g/km

    Print       Email